Angela Schnödewind - Hypnosetherapie und Homöopathie in Ulm

Heilpraktikerin für Hypnose, Homöopathie, Dorn-Therapie

Psychotherapie durch Hypnose

Kennen Sie das?

Sie sind sich eines Problems oder einer Schwäche schon lange bewusst, haben möglicherweise auch schon Vieles unternommen, dieses in den Griff zu bekommen, aber es will einfach nicht gelingen?

Dann könnte die Hypnotherapie Ulm das Richtige für Sie sein !



Mittels Hypnose wird ein veränderter Bewusstseinszustand (die sog. hypnotische Trance) erzielt. Diesen Zustand kann man sich wie eine sehr tiefe Entspannung vorstellen.

Bei der Einleitung in die Hypnose ist der Hypnotisierte ist körperlich tief entspannt, während er geistig aber äußerst konzentriert und aufmerksam ist. Das Zeitgefühl geht verloren, die Umwelt wird unwichtig, man fühlt sich sehr wohl - eine Art Kurzurlaub für Körper und Seele.

Dieser tiefe Entspannung wird dazu genutzt, die Gefühle zu aktivieren, zu denen man sonst oft nur schwer Zugang hat. Mit diesen Gefühlen "arbeiten" wir dann.

Das therapeutische Potenzial dieses Zustandes wird als eine wirksame Therapieform genutzt, die sich bei der Behandlung verschiedenster Störungsbilder bewährt hat, was durch zahlreiche wissenschaftliche Untersuchungen bestätigt wird. Seit 2006 ist Hypnotherapie in Deutschland offiziell als eine wissenschaftlich fundierte psychotherapeutische Methode anerkannt.

Hypnose, die wirkungsvollste Hilfe zur Selbsthilfe !

Erleben Sie Psychotherapie durch Hypnose in Ulm 

Hypnose kann eigenständig oder in Kombination mit anderen Verfahren (wie Homöopathie, Verhaltenstherapie oder tiefenpsychologischen Verfahren) eingesetzt werden.

Mögliche Indikationen.

  • Steigerung der Leistungsfähigkeit und Motivation, auch im Sport
  • Sexuelle Probleme, siehe auch "Hypnosex"
  • Steigerung des Selbstbewusstseins
  • Bewältigung bewusster oder unbewusster Blockaden
  • Bewältigung von Ängsten und Phobien
  • Essstörungen 
  • Bewältigung traumatischer Erlebnisse, auch wenn diese unbewusst sind, wie z.B. sexueller Mißbrauch und Vieles mehr
  • Depressionen
  • Burn – Out – Syndrom
  • Zwänge 
  • Lernstörungen
  • Verhaltensstörungen
  • Ticstörungen
  • Raucherentwöhnung
  • Gewichtsreduktion

Hypnose für Jugendliche

Bei Teenagern in der Pubertät kann Hypnose sehr hilfreich sein, denn oft verstehen nicht nur Eltern und Erzieher die Jugendlichen nicht mehr, sondern auch sie sich selbst nicht, was zu großen Belastungen und Druck führen kann. Im hypnotischen Zustand wird sehr schnell klar, ob es ein Problem gibt und was es ist, und das Thema  wird dann umgehend bearbeitet.

Vorurteile über Hypnose

Die meisten Vorurteile über Hypnose gehören in das Reich der Märchen und Fabeln. Grundsätzlich gilt immer:

Niemand ist in Hypnose dem Hypnotiseur ausgeliefert! Der Hypnotiseur hat keinerlei Macht über den Patienten.

Niemand würde in Hypnose Dinge tun, die er im Wachzustand ablehnen würde. Hypnose ist immer freiwillig. Angewandte therapeutische Hypnose sollte nicht mit Bühnen- oder Show-Hypnose verwechselt werden. Beides hat nicht das geringste miteinander zu tun.

Was Sie sonst noch wissen sollten:

  • Jeder Mensch ist ausschließlich dann hypnotisierbar, wenn er damit einverstanden ist
  • Der Therapeut hat keinerlei Macht über den Patienten
  • Sie werden sich an alles, was Sie erleben voll und ganz erinnern
  • Es besteht zu keiner Zeit eine Bewusst- oder gar Willenlosigkeit
  • Es wird nur das in der Sitzung gemacht, was vorher abgesprochen wurde
  • Es ist nicht möglich, Dinge zu suggerieren, die der Ethik des Hypnotisierten widersprechen.
  • Eine sehr angenehme Tiefenentspannung wir in jedem Fall erreicht

Plaudere ich Geheimnisse aus oder mache ich mich lächerlich während der Hypnose ?

Sie erzählen auch in der tiefsten Trance nichts, was sie nicht erzählen möchten. Sie können jederzeit selektieren, welche Informationen Sie mit mir teilen möchten und welche nicht.

Niemand macht sich während einer seriösen Sitzung lächerlich.

Was seriöse medizinische Hypnose nicht ist:

Eine Hypnose-Therapie hat mit der autoritären Show-Hypnose nichts zu tun. In einer hypnotherapeutischen Trance bleibt man autonom in seinem Denken und Fühlen. Sie können den hypnotischen Zustand, wenn Sie wollen, jederzeit selbst beenden.

Wie läuft eine Hypnosetherapie ab?

Es werden, je nach Thema, 1-2 Hypnosetherapie-Termine à ca. 90 - 180 Minuten vereinbart. In dieser Zeit ist das Anamnesegespräch beinhaltet sowie die eigentliche Hypnose, wenn Sie das an dieser Stelle wünschen. Diese Termine kann man auch trennen.






Verschiedene Wege der Hypnose 

Ihr Anliegen an mich ist individuell - und es gibt verschiedene Ansätze der Hypnostherapie, die dem gerecht werden. Diese möchte ich Ihnen auf den folgenden Seiten vorstellen. Allen gemeinsam ist jedoch die ursachenorientierte Hypnose, um das Problem an der Wurzel zu fassen, zu verstehen und zu lösen.

Fragen oder Zweifel?

Vereinbaren Sie ein bis zu 15 Minuten kostenfreies und unverbindliches Informations- und Kennenlerngespräch mit mir.

Hinweis

Bei den beispielhaften Indikation handelt es sich um Störungen, bei denen mittels der genannten Therapie positive Erfahrungen gesammelt werden konnten. Dies ist nicht gleichzusetzen mit einem Heilungsvesprechen, welches unseriös und unberlaubt ist.